Geht wählen und wählt Demokratie sowie Klima-, Umwelt- und Naturschutz!

Am 1. September werden in Sachsen die 120 Abgeordneten des Landtags gewählt. Ihre Entscheidungen in den kommenden betreffen unser tägliches Leben und die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder. Gerade Letzere haben bei der Wahl noch keine Stimme. Deshalb sind wir Großeltern in der Pflicht, ihre Interessen und Wünsche bei unserer Stimmabgabe zu berücksichtigen.

Lina, 10 Jahre, hat für ihre Großeltern aufgeschrieben, was ihr wichtig ist. Auch wenn der Brief vor der Europawahl entstand, sind Linas Wünsche ebenso für die sächsiche Landtagswahl relevant.

Brief Lina EU Wahl neu scaled - Omas for Future

„Pass auf, dass (…) die sich ums Klima kümmern“
In ihrem Brief macht sich Lina Sorgen ums Klima und die Umwelt. Sie wünscht sich von ihren Großeltern, dass die Erde gesund bleibt und weiß, dass das auch mit ihrer eigenen Gesundheit zusammenhängt:

„Es wird immer wärmer und der viele Regen setzt Garten und Keller unter Wasser. Am Spielplatz wurde letztens ein Baum gefällt. Ich weiß nicht, wieso, aber es ist schlecht für das Klima, wir brauchen Bäume zum Leben. (…) Damit wir gesunde Lebensmittel haben, müssen wir auf die kleinen und großen Tiere aufpassen. Das wäre auch noch wichtig.“

Klimaschutz ist Gesundheitsschutz. Welche Entscheidungen zum Thema Klimawandel, Luft-, Boden- und Wasserqualität, Biodiversität, Tierwohl oder Gesundheitsschutz nach der Wahl getroffen werden, haben Auswirkungen auf unser aller Leben.

„Die Lehrerin hat erklärt, was Demokratie ist“
Lina lernt in der Schule, was Demokratie ist. So ähnlich wie in einer Schulklasse kann jede*r mitbestimmen, welche Regeln gelten sollen. Sie bittet ihre Großeltern deshalb genau zu überlegen, wen sie wählen:

„Bitte gib deine Stimme einer Partei, die sich dafür einsetzt, dass ich frei und glücklich leben kann und eine Arbeit finde, die mir Spaß macht. (…) Vielleicht kannst du Opa ja noch mitnehmen zur Wahl, das fände ich super.“

Wer nicht-demokratische Parteien wählt, wählt die Zukunft ab. Wir rufen daher auf, gemeinschaftlich gegen Rechtspopulisten zusammenzustehen, demokratischen Parteien die Stimme zu geben, für das Miteinander aller Menschen, für demokratische Grundwerte und für unsere freiheitliche Verfassung. Rechte Ideologien gefährden die Zukunft unserer Kinder und Enkel.

Gemeinsam können wir die Zukunft gestalten.

 

Wählt für Sachsen Demokratie und Klimaschutz!

Europa hat gewählt

Die Ergebnisse der Europawahl am 9. Mai können uns Klimabewegte nicht zufriedenstellen.
Aus Angst vor Inflation, Zunahme von Kriminalität und Zuwanderung hatten viele Wähler:innen in Europa die größte Gefahr für uns Menschen – den Klimawandel – bei ihrer Wahlentscheidung nicht im Blick.

Wir „Omas“ und „Opas“ for Future können uns daher noch nicht zur Ruhe setzen. Wir werden weiterhin das Gespräch mit den Menschen suchen, um sie über den Klimawandel und die Möglichkeiten der persönlichen Einflussnahme aufzuklären.

Wir fordern die Vertreter aller Parteien im Europäischen Parlament auf, den Green Deal fortzuführen und alles dafür zu tun, dass unsere Kinder und Enkelkinder in Demokratie sowie einer gesunden Welt glücklich leben können!